Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

Bergisches Kompetenzzentrum für Gesundheitsökonomik und Versorgungsforschung
Campus Freudenberg
Rainer-Gruenter-Str. 21
Gebäude FN (1. OG)
42119 Wuppertal
Tel.-Nr.: 0202 439 - 1390
Fax.-Nr.: 0202 439 - 1384
E-Mail: bkg{at}wiwi.uni-wuppertal.de

Ansprechpartner

Aktuelles

  • Studienfachberatung nicht besetzt
    Bitte beachten Sie, dass aufgrund einer Fortbildung die Studienfachberatung in der Zeit vom... [mehr]
  • Coronakrise: Erreichbarkeit des Lehrstuhls
    Derzeit können aufgrund der Coronakrise leider keine Sprechstunden vor Ort angeboten werden. Wir... [mehr]
  • Sammelsprechstunde zur Klausur BWiWi 5.7 Empirische Gesundheitsökonomik im WS19/20
    Am Mittwoch, den 04.03.2020, findet um 14:00 Uhr im FN.00.01 die Sammelsprechstunde zur Klausur... [mehr]
  • Klausureinsicht im Modul BWiWi 5.2 "Grundlagen der Medizin"
    Die Klausureinsicht im Modul BWiWi 5.2 "Grundlagen der Medizin" aus SoSe2019 findet statt... [mehr]
  • Klausureinsicht im Modul BWiWi 5.7 "Empirische Gesundheitsökonomik" aus SoSe2019
    Die Klausureinsicht im Modul BWiWi 5.7 "Empirische Gesundheitsökonomik" aus SoSe2019 findet statt... [mehr]
zum Archiv ->

Gesundheit der Zukunft - Zukunft der Gesundheit

                   

Forschen, lehren, anwenden - was gesund macht

Das Bergische Kompetenzzentrum für Gesundheitsökonomik und Versorgungsforschung (kurz: BKG) wird von der gemeinsamen Vision seiner Initiatoren getragen: von der Überzeugung, dass Gesundheit einen zentralen Wert darstellt – für jeden einzelnen Menschen, für Unternehmen und für die Gesellschaft. Gesundheit ermöglicht Leistung und Wertschöpfung, führt zu Erfolg und Zufriedenheit. Zu erforschen, zu lehren und anzuwenden, was gesund macht, ist daher eine zentrale Herausforderung der Zukunft. Das BKG stellt die Gesundheit des Menschen auf vielfältige Weise in den Fokus seiner Projekte und Studien: Sie sind herzlich eingeladen, sich auf den folgenden Seiten ein Bild von unserer Arbeit, unserem Angebot und den Gründungsmitgliedern des BKG zu machen.